• HAUSKONZERTE

Was ist ein Hauskonzert?

Ein Hauskonzert bringt den Liedermacher dorthin, wohin er gehört: In Ihr Wohnzimmer! Es reichen 25-50 Freunde, ein gemütlicher Raum und Lust dazu. Gastgeber eines Hauskonzerts zu sein, gibt ein gutes Gefühl und macht Freude.

Wer spielt? Hilft mir jemand? Brauche ich einen Tontechniker? Ist mein Wohnzimmer dazu geeignet? Muss ich für die Veranstaltung kochen? Wer zahlt? Was, wenn jemand Fremder kommt?

Auf alle diese Fragen finden Sie eine Antwort in folgenem Submenü. Einemehr detaillierte Beschreibung finden Sie zB. hier.

Wie läuft so ein Řepka-Hauskonzert ab?

Ich komme ca. zwei bis drei Stunden vor Konzertbeginn zum Veranstaltungsort. Wenn ich gerade auf Tournee bin, freue ich mich, wenn ich dort duschen und kurz ausruhen kann. Nach der Reise ist auch Wasser, Saft, Tee, Obst oder ein Sandwich eine erfreuliche Sache.

Dann ist es an der Zeit das Wohnzimmer zum Konzertsaal zu machen. Ich brauche ca. 30-45 Minuten um die Bühne vorzubereiten. Die Gestaltung des Saals überlasse ich dem Gastgeber. Jetzt ist die beste Zeit das Buffet fertigzustellen und die Gäste vom Zug abzuholen.

Eine Stunde vor dem Beginn kommen die ersten Gäste. Gerne mache ich mich mit allen bekannt. Bei einem Glas Wasser oder Wein kommen die Nachbarn ins Gespräch, die Kinder spielen und die Erwachsenen freuen sich auf einen entspannenden, gemütlichen Abend und bedanken sich schon vor dem Konzert für die nette Einladung.

Das Konzert beginnt zur verabredeten Zeit und das am besten mit einleitenden Worten des Gastgebers. Ich spiele, singe und erzähle 50 Minuten lang, darauf folgt eine 30-minütige Pause und dann komme ich zum zweiten 35-minütigen musikalischen Teil. Nach dem Konzert plaudere ich gerne mit den Gästen. Ich biete auch meine CDs zum Verkauf an, versehe sie auf Wunsch mit Unterschrift und Widmung, lerne den Interessierten ein paar Gitarrengriffe und sage Ihnen gerne, wer von meinen Musikerkollegen auch noch wunderbare Hauskonzerte spielt.

Es kommt vor, dass auch einer der Gäste einen Teil des musikalischen Programms darstellt.

Nach dem Konzert fällt den Gästen der Abschied meist schwer. Wenn sie sich zum Aufbruch durchringen können, dann mit einem Lied auf den Lippen. Ich selbst bin froh vor der Weiterreise eine Nacht im Gästezimmer bleiben zu können. Am Frühstückstisch wird dann der ganze Abend fröhlich noch einmal rekapituliert.

Wie viel kostet das?
Eine gute Frage, auf die ich erst antworten kann, wenn Sie mir Ihre Vorstellungen zum Konzert mitgeteilt haben und wo, wann und für wie viele Leute ich spielen werde. Allgemein kann man sagen, dass für jeden Besucher mit einem Betrag gerechnet werden kann, der ein Besuch des städtischen Theaters kostet.
Andere interessante Quellen

Haben Sie Interesse an einem Hauskonzert?
Schreiben Sie mir:

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Tournee-Reportage 2012

Video-Doku meiner Hauskonzert-Tournee. Lassen Sie sich inspirieren.

Kamera und Schnitt: Pája Junek

  1. Rozjímání o sendviči Jan Řepka 1:11
  2. Zápalka Jan Řepka 1:48
  3. Zábrany Jan Řepka 1:52
  4. Lotti šilhá Jan Řepka 1:48
  5. Těm co je dobře Jan Řepka 0:54
  6. Neříkejte mi Jan Řepka 3:00
  7. Čistý byl svět Jan Řepka 0:58
  8. Ten vítr nechytíš Jan Řepka 4:59
  9. Jsem žena Jan Řepka 2:35
  10. Neopustíš mě ty - neopustím tě já Jan Řepka 3:15
  11. Po čem toužíš ty? Jan Řepka 2:13
  12. Hölderlin nad Neckarem Jan Řepka/Petr Bezruč 2:58