Jan Řepka

23. 3. 2019 × Leipzig, Leipziger Buchmesse × 19:00

REZERWUJ MIEJSCA:

Details anfangs 2019


Data: 23 marca 2019
Początek koncertu: 19:00

Długość: 90'

Miejsce: Leipziger Buchmesse
Adres: Lützner Str. 29, Lipsko, Německo

Program:
Ahoj, Mani Matter Ein Schweizerabend als Homage an den Schweizer Mundartpoeten und -Liedermacher Mit den Schweizer Autoren Franz Hohler und Guy Krneta sowie dem Prager Liedermacher Jan Řepka, der die Lieder von Mani Matter kongenial ins Tschechische übertragen hat und den Abend musikalisch begleiten wird. Franz Hohler und Guy Krneta werden eigene Texte beitragen sowie Gedichte und Kurztexte von Mani Matter. Mani Matter (1936-1972) war Jurist und Berner Mundart-Liedermacher. Er hatte Auftritte im Radio, Konzerte mit den Berner Troubadours und Soloprogramme in Kleintheatern. Er ist in der Schweiz ein Klassiker und wird quer durch alle Generationen verehrt. Mit seinem Witz und Einfallsreichtum, seiner Beobachtungsgabe sowie seiner sprachlichen und formalen Meisterschaft gehört Mani Matter zu den grossen Schweizer Liedermachern des 20. Jahrhunderts. Wer sich näher mit seinem Denken und seinem Werk auseinandersetzt, entdeckt in seinen Chansons, Tagebüchern und Schriften einen scharfen Denker, spannenden Intellektuellen und verspielten Wortakrobaten. Franz Hohler (geb. 1943) gilt als einer der bedeutendsten Erzähler der Schweiz. Er ist mit vielen Preisen ausgezeichnet worden, u.a. erhielt er 2002 den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor, 2005 den Kunstpreis der Stadt Zürich, 2013 den Solothurner Literaturpreis, 2014 den Alice-Salomon-Preis und den Johann-Peter-Hebel-Preis sowie den Schweizer Jugendbuchpreis und dem Prix Enfantaisie. Sein Bücher erscheinen u.a. bei Luchterhand und Hanser - zuletzt «Sommergelächter - Die Gedichte», «Alt?» und «Das Päckchen» sowie « Am liebsten aß der Hamster Hugo Spaghetti mit Tomatensugo». Guy Krneta (geb. 1964) ist Spoken-Word-Autor und Dramatiker. Er lotet die Musikalität der mündlichen Sprache aus und entdeckt wie Mani Matter einst das „metaphysische Gruseln“ gerne in Alltagssituationen. Für seinen in Berner Mundart geschriebenen Roman Unger üs. Familienalbum wurde er mit dem Schweizer Literaturpreis 2015 ausgezeichnet. Krneta ist auch Vorwortverfasser beim jüngsten Mani-Matter-Band „Was kann einer allein gegen Zen Buddhisten“ sowie bei den gesammelten Gedichten in Umgangssprache von Kurt Marti: „wo chiemte mer hi?“

Obsada:
Jan Řepka / zpěv, kytara

Video:

  1. Rozjímání o sendviči Jan Řepka 1:11
  2. Zápalka Jan Řepka 1:48
  3. Zábrany Jan Řepka 1:52
  4. Lotti šilhá Jan Řepka 1:48
  5. Těm co je dobře Jan Řepka 0:54
  6. Neříkejte mi Jan Řepka 3:00
  7. Čistý byl svět Jan Řepka 0:58
  8. Ten vítr nechytíš Jan Řepka 4:59
  9. Jsem žena Jan Řepka 2:35
  10. Neopustíš mě ty - neopustím tě já Jan Řepka 3:15
  11. Po čem toužíš ty? Jan Řepka 2:13
  12. Hölderlin nad Neckarem Jan Řepka/Petr Bezruč 2:58